ARP CAT I Reliability Seminar

Beginnt in: Tag(en) Es hat begonnen Sie haben es verpasst

Training und Zertifizierung für Anlagenbetreiber
(ARP CAT I PWA-Kurs des Mobius Institut
in deutscher Sprache mit deutscher Prüfung)

KURSINHALT

  • Warum und wann sind Verbesserungen in Assets (Anlagevermögen/bei Kernkompetenzen) notwendig?

  • Sinn und Nutzen von Reliability-Betrachtungen, um die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit für die Organisation und für die Anlagen zu optimieren

  • Wie entstehen Fehler und wie lassen sich Ursachen systematisch identifizieren (Analyse von bestehenden Wartungsprozessen, Verbesserungspotentiale identifizieren und umsetzen, Erkennen der häufigsten Ursachen für Anlagenstillstände)?

  • Was kann gemacht werden, um Fehlerwiederholungen zu vermeiden? (Schadensursachenbeseitigung, proaktive Instandhaltungsmaßnahmen, Grundlagen von „Asset Strategien“, Arbeits- und Einsatzplanung, Ersatzteilmanagement, Grundlagen des Condition Monitoring und von Instandhaltungsstrategien (zustandsbasiert, proaktiv usw.)

  • Viele anwendungsnahe Praxisbeispiele und viele praktische Animationen

Abschluss
Zertifizierter "Asset Reliabilty Praktiker". (bei erfolgreicher Prüfungsteilname)

Hinweis
Die Abschlussprüfung umfasst 60 Fragen, die innerhalb von 120 Minuten beantwortet werden müssen. Sie gilt als bestanden, wenn mindestens 70% der Fragen richtig beantwortet wurden.

DAUER

2,5 Tage + 0,5 Tag Abschlussprüfung

1. Tag: 09:00 - 17:00 Uhr
2. Tag: 08:00 - 16:00 Uhr
3. Tag: 08:00 - 12:00 Uhr (Abschlussprüfung)

TEILNEHMER

maximal 12 Personen

ZIELGRUPPE

Manager und Techniker, die für Wartung, Instandhaltung, Zustandsdiagnose und/oder für den Betrieb von Anlagen verantwortlich oder involviert sind. Aber auch Mitarbeiter/-innen der Konstruktion, Beschaffung, Ersatzteilmanagement, Arbeitsmanagement, Betrieb und Produktion, die Reliability sicherstellen müssen.

VORAUSSETZUNGEN

Mindestens 12 Monate Erfahrung beim Betrieb von technischen Anlagen.

SEMINARLEITER

  • Marcel Kenzler

  • Dr. Edwin Becker

  • Julian Busch