MOVE THE DATA,
NOT THE PEOPLE

Condition Monitoring Hamburg port crane

 

Industrie 4.0 und Zustandsüberwachung in maritimen Anwendungen

 

Die vorausschauende und proaktive Instandhaltung hat sich bereits in vielen Branchen durchgesetzt und bewährt. Ebenso hat sich auch bei Marine-Anwendungen die Instandhaltungsstrategie fortwährend weiterentwickelt – von einer reaktiven hin zu einer vorausschauenden Instandhaltung. Die Basis hierfür bildet das Condition Monitoring (CM).

 

Dieses beinhaltet Techniken wie Schwingungsüberwachung, Ölanalyse, Thermographie und elektrische Messungen. Vor allem aber die Schwingungsüberwachung bietet gegenüber den anderen benannten CM-Techniken zusätzliche Vorteile: Durch sie können Spezialisten mechanischen Verschleiß wie auch Schäden und deren Ursachen diagnostizieren. Immer mehr Flottenmanager, Chefingenieure und Besatzungen vertrauen auf ein solches Condition Monitoring, bei dem der Anlagenzustand anhand von Schwingungsüberwachung und Schwingungsanalysen ermittelt wird, denn eine geplante Überholung ist deutlich kostengünstiger als eine ungeplante Reparatur.

 

Lesen Sie den kompletten Artikel >

 

 

Success Story

Industrie 4.0 und Zustandsüberwachung in maritimen Anwendungen. Lesen Sie den vollständigen Artikel 

 

Move the data, not the people (PDF)

Zustandsüberwachung in maritimen Anwendungen

 

Sie haben Fragen zur intelligenten Zustandsüberwachung von komplexen Systemen? Kontaktieren Sie uns!

 

 

Contact us